TL-Icon

zum Anfang Religion Koptische Kirche Reisebericht Eisenbahn Fotografik Impressum
Home Religion Coptic monastary Railroadtrip to Bulgaria Railroad-Pictures Digital Art Sitemap

Endlich wieder ein Update

das ist neu

Theologie und Eisenbahnen -- passt zusammen!

Das eine 'Hobby' wurde mein Beruf, das andere blieb, verbunden mit dem Fotografieren und anderm, ein Hobby.

Religion -- Theologie -- Glaube ...

... wie soll das Kindlein heißen ...

... damit Sie, meine Leser, nicht sofort abschalten und weiterklicken?

Als Theologe und 'Querdenker' gehört das Nachdenken über GOTT und die Welt zum Alltagsgeschäft. Die Ergebnisse sind meistens nicht 'Mainstream', gleichgültig, ob man den Mainstream bei den Konservativen oder den Modernisten, den Moralisten oder den 'Alles-Egalisten' vermutet.

Eisenbahn -- in der Nachdampflok-Ära

Bei meinem Hobby ist es ein wenig ähnlich.

Mein Interesse gilt den aktuellen Fahrzeugen der verschiedenen europäischen Bahnen, daneben auch den Loks aus den 70-er und 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts (Baureihen 109, 110, 194, 212, 220, TEE, NoHAB, Lyntog) aus ganz Europa. Ich freue mich gewissermaßen schon auf die Fahrzeuge von PESA (Polen) und SKODA (Tschechien), welche in wenigen Jahren etwas Abwechslung in das Siemens-Bombardier-Einerlei bringen, in dem zurzeit nur Vossloh-MaK und Voith für ein wenig Farbe sorgt. Die alten Dampfrösser dagegen haben es mir nicht so sehr angetan, obgleich es zwei mit Fotos in meinen Reisebericht geschafft haben und ich hier einen Blick auf ein wirklich starkes Stück (46.03, also eine 1'F2'!) biete.

Im Jahre 2015, fuhr ich mit dem Zug (korrekter: mit verschiedenen planmäßigigen Zügen) über Wien und Bukarest (RO) nach Varna (BG) und weiter über Sofia, Budapest (HU) und München zurück. Das sind mehr als 4500 km auf den Gleisen; dabei 750 km mitten zwischen Flüchtlingen aus Syrien.

koptisch-orthodoxes Kloster in Waldsolms-Kröffelbach

Ein weiteres Projekt ist seinem Abschluss schon sehr nahe gerückt: Die Kirche des koptisch-orthodoxen Klosters Kröffelbach mit ihren ganz anders 'geschriebenen' Ikonen vorzustellen.

bulgarisch-orthodoxe Ikonen in Varna und Sofia

Selbstverständlich waren in Bulgarien auch Orthodoxe Kirchen mein Ziel und ich bezahlte so manche Lewa für die Erlaubnis, die teils wunderbaren Ikonen (bei oft extrem schlechten Licht) fotografieren zu dürfen. Da kommt der Theologe in mir durch. Den Glauben der Orthodoxen Christen nehme ich als sehr interessante Form des Christentums wahr, insbesondere sein Umgang mit religiösen Bildern, 'Ikonen' genannt. Einige Einblicke finden Sie demnächst auf der Theologen-Seite.

Ikone Jesu
Vierungskuppel der Kathedrale Varna --- Segnender Jesus

Älteres

der Atlas: 'Religionen und Konfessionen

im Gebiet von Limburg und Weilburg ist mittlerweile wieder online und von der Startseit 'Religion' aus zu erreichen, jedoch (wahrscheinlich 'für immer') auf dem Stand von 2012!

Mit der Zeit wird sich auch manches aus meiner früheren Website, der 'eva-kiste.de' einschleichen. Doch in der Hauptsache wird es eine neue Website mit neuen Themen werden.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen meiner Seiten

und an den ausgewählten Bildern.